Baustelle Deutschland. Solidarisch anpacken!

Der Armutskongress 2019 stand unter dem Motto "Baustelle Deutschland. Solidarisch anpacken!". Wir haben uns mit den sozialpolitischen Dauerbaustellen und Potenzialen für eine wirksame Armutsbekämpfung beschäftigt, Forderungen formuliert und Lösungen entwickelt. Themen mit aktuell größter Brisanz wie Wohnen, Rente und Arbeitsmarktpolitik bildeten einen Schwerpunkt. In weiteren Fachforen ging es um die Bereiche Pflege, Gesundheit und Bildung. Ein weiterer Fokus lag bei Teilhabe und Partizipation. Denn klar ist: Um politischen Handlungsdruck zu erzeugen, braucht es die Einbindung der von Armut betroffenen Menschen. Wir sprachen auch über Strategien gegen die politische Instrumentalisierung von Armut. Denn bedürftige Gruppen dürfen nicht gegeneinander ausgespielt werden. Vielmehr gilt es, sich zu solidarisieren und zusammenzuhalten.

Hier geht es zur Dokumentation.

26.02.2016

Reiches Deutschland – Arme Kinder

Deutschland gehört zu den reichsten Ländern der Welt. Ungeachtet dessen wachsen Millionen Kinder und Jugendliche in Armut auf. Mit gravierenden Folgen für ihren Bildungserfolg, die gesundheitliche Entwicklung und die sozialen Teilhabechancen.  mehr

25.02.2016

Armutsbericht 2016: Das sagt die Presse

Am Dienstag haben der Paritätische und seine Mitherausgeber den Armutsbericht 2016 vorgestellt. Von Zustimmung bis Kritik – die Reaktionen sind auch in diesem Jahr sehr vielfältig.  mehr

24.02.2016

Armutsbericht 2016: So ist die Armut in Deutschland verteilt

Die Armut in Deutschland ist 2014 leicht gesunken ist, bleibt aber auf hohem Niveau - trotz guter Wirtschaftsentwicklung. Wir haben die wichtigsten Zahlen und Risikogruppen für Sie zusammengefasst.  mehr

23.02.2016

Für eine Gesellschaft, die niemanden zurücklässt

Deutschland ist eines der reichsten Länder auf dieser Erde. Und doch leben Millionen Menschen in Armut. Oft sind es politische Unterlassungen, die Armut erst produzieren.  mehr

Treffer 45 bis 48 von 48